Goju-Ryu Karate-Do auf Mallorca 2014

Freitag, 13. März 2015 - 17:53 Uhr

Karate in Ca’n Picafort - immer eine Reise wert. Nach kurzem Flug und Transfer konnten G. Hauschild, A. Perlik und Ch. Kleuter bei strahlendem Sonnenschein im Hotel Js Ca’n Picafort einchecken. Die Sachen schnell auf’s Zimmer gebracht und flugs zum Strand, die ersten mallorquinischen Sonnenstrahlen in Badehose genießen. Nicht ganz am Strand angekommen (ca. 20 m), sind wir schon auf alte Bekannte vom letzten Mal getroffen und sofort wieder ins Gespräch gekommen. Eine der besten Eigenschaften dieses Lehrgangs: der durchaus intensive Austausch mit anderen Karatekas auch aus anderen Stilrichtungen, das Training an fünf Trainingstagen nicht zu vergessen.

Auf Grund des gesundheitlichen Zustandes von Sensei Nöpel, gab es pro Tag nur zwei Goju-Ryu Einheiten, die aber nicht weniger informativ waren. Der Erfahrungsschatz von Sensei Nöpel war mal wieder unerschöpflich. Das Funkeln in seinen Augen zeigte uns, wieviel Freude es ihm macht, sein Wissen an uns weiterzugeben. Trotz Klimaanlage im Dojo wurde es mit ca. 25 aktiven Karatekas recht warm beim Üben der angesagten Techniken. Auch die Einheiten am Strand waren wieder interessant, schon alleine wegen des anderen Untergrunds.

Trotz aller Trainingseinheiten blieb dennoch viel Zeit für Urlaub. Ein ausgedehnter Strand lud zum Verweilen und Sonne Tanken ein und die Gaststätten hatten noch immer ein reichhaltiges Angebot zum Einkehren. Abends gab es immer die Möglichkeit, sich mit anderen Karatekas zu treffen und einen gemeinsamen Abend zu verbringen. Alles in allem war es mal wieder ein super Lehrgang und er war noch nicht zu Ende, da haben wir uns von Chiisai-Mori überlegt, diesen Lehrgang wieder zu besuchen.
Auf ein Nächstes mal!

Hier findet ihr ein paar Bilder unseres Lehrgangs auf Mallorca.


Doppel-Jubiläum mit Lehrgang

Mittwoch, 16. Oktober 2013 - 13:21 Uhr

Die Karate-Abteilung des ASV Senden wurde im Mai 1987 von Uli Heckhuis und Rolf Bunk aus der Taufe gehoben. Nach fünf sehr erfolgreichen Jahren gaben sie die Leitung der Abteilung im Mai 1992 an Edith Hirnstein und Christian Kleuter weiter.        Seit 2003 gibt es im ASV Senden zwei unabhängige Dojos:   „Yuishinkan Senden“ unter der Leitung von Edith Hirnstein (4. Dan) und „Chiisai-Mori Senden“ unter der Leitung von Christian Kleuter (4. Dan).
Zielsetzung ist es, Goju-Ryu-Karate-Do als Kampfkunst im Sinne der japanischen Tradition zu betreiben. Dabei orientieren wir uns am Honbu-Dojo Yuishinkan-Kamen von Sensei Fritz Nöpel (9. Dan) und Christian Winkler (5. Dan). Regelmäßig nehmen wir auch an den Lehrgängen in Japan und auf Mallorca teil.
Auch wenn Turnier-Karate im Dojo Chiisai-Mori Senden nur eine Randerscheinung ist, wurde viel erreicht: Andrej Risch (1. Dan) ist bis 2010 als NRW-Kader-Athlet mehrfach auf Landes- und Deutschen Meisterschaften erfolgreich angetreten, Matthias Ruhe (1. Dan) nahm zuletzt 2012 an der Deutschen Meisterschaft teil und Christian Kleuter (4. Dan) wurde 2009 sogar Deutscher Meister. 
Ein noch größerer Erfolg im traditionellen Sinne sind die insgesamt zehn aktiven Dan-Träger aus den eigenen Reihen.
In diesem Jahr richtet das Dojo Chiisai-Mori aus doppeltem Anlass einen Jubiläums-Lehrgang aus:                                                     25 Jahre Karate-Do in Senden und 10 Jahre Chiisai-Mori Senden
Der Jubiläumslehrgang findet am 30.November 2013 (Samstag) ab 13 Uhr in der Halle 1 des Sportparks Senden (Bulderner Str. 15, 48308 Senden) statt.                                             Meister Fritz Nöpel und Uli Heckhuis haben als Referenten zugesagt.
Wir laden herzlich zur Teilnahme am Lehrgang ein.         Weitere Infos bei Gerd und Birgit Mangels, Tel. 02597/5910

Die Karate-Abteilung des ASV Senden wurde im Mai 1987 von Uli Heckhuis und Rolf Bunk aus der Taufe gehoben. Nach fünf sehr erfolgreichen Jahren gaben sie die Leitung der Abteilung im Mai 1992 an Edith Hirnstein und Christian Kleuter weiter.
Seit 2003 gibt es im ASV Senden zwei unabhängige Dojos:
„Yuishinkan Senden“ unter der Leitung von Edith Hirnstein (4. Dan) und
„Chiisai-Mori Senden“ unter der Leitung von Christian Kleuter (4. Dan).

Zielsetzung ist es, Goju-Ryu-Karate-Do als Kampfkunst im Sinne der japanischen Tradition zu betreiben. Dabei orientieren wir uns am Honbu-Dojo Yuishinkan-Kamen von Sensei Fritz Nöpel (9. Dan) und Christian Winkler (5. Dan). Regelmäßig nehmen wir auch an den Lehrgängen in Japan und auf Mallorca teil.

Auch wenn Turnier-Karate im Dojo Chiisai-Mori Senden nur eine Randerscheinung ist, wurde viel erreicht: Andrej Risch (1. Dan) ist bis 2010 als NRW-Kader-Athlet mehrfach auf Landes- und Deutschen Meisterschaften erfolgreich angetreten, Matthias Ruhe (1. Dan) nahm zuletzt 2012 an der Deutschen Meisterschaft teil und Christian Kleuter (4. Dan) wurde 2009 sogar Deutscher Meister.

Ein noch größerer Erfolg im traditionellen Sinne sind die insgesamt zehn aktiven Dan-Träger aus den eigenen Reihen.

In diesem Jahr richtet das Dojo Chiisai-Mori aus doppeltem Anlass einen Jubiläums-Lehrgang aus:
25 Jahre Karate-Do in Senden und 10 Jahre Chiisai-Mori Senden

Der Jubiläumslehrgang findet am 30.November 2013 (Samstag) ab 13 Uhr in der Halle 1 des Sportparks Senden (Bulderner Str. 15, 48308 Senden) statt.
Meister Fritz Nöpel und Uli Heckhuis haben als Referenten zugesagt.

Wir laden herzlich zur Teilnahme am Lehrgang ein.
Weitere Infos bei Gerd und Birgit Mangels, Tel. 02597/5910


Prüfung und Sommerfest 2013

Mittwoch, 16. Oktober 2013 - 13:11 Uhr

Am Samstag, den 13.07.2013 war es soweit. Erstmals veranstaltete das Karate-Dojo0
Chiisai-Mori (ASV Senden) seine Farbgurt-Prüfung und das anschließende Sommerfest zusammen mit dem befreundeten Karateverein Bushido Lüdinghausen.
Für einige der Mitglieder hieß es aber zuvor – „Erst die Arbeit, dann …..!“ 
Ab 14.00 Uhr stand für 16 Prüflinge aus beiden Vereinen die Farbgurt-Prüfung auf dem Programm. Das Dojo war wie immer dem besonderen Anlass entsprechend dekoriert.
Alle Prüflinge hatten sich gut vorbereitet und meisterten trotz einiger Nervosität ihre Aufgaben im Rahmen der individuellen Leistungsfähigkeit und des jeweiligen Leistungsstandes. 
Besonders erfreut waren Nicole Hiller (5. DAN, Bushido Lüdinghausen) und Prüferin Birgit Mangels (3. DAN, Chiisai-Mori Senden) über die gute Entwicklung bei den älteren Erwachsenen, die z. T. mit über 35 Jahren das Karate-Training begonnen haben.
Gelb-Weiß-Gurt (9. Kyu): Pauline Haase, Linus Kolbo, Erik Löwens, Jannis Lüttmann,
                                           Henriette Real
Gelb-Gurt (8. Kyu): Tanja Brinkmann, Christiane Fischer, Claudia Silies, Ben Gröger, 
                                 Jasmin Schulte
Orange-Gurt (7. Kyu):  Kurtes Dalipi, Emma Bargel
Grün-Gurt (6. Kyu): Thomas „Charly“ Fuisting
2. Blau-Gurt (4. Kyu): Michelle Hüser, Karin Zell
1. Braun-Gurt (3. Kyu): Michelle Zeiger
Die Sendener schwangen sich anschließend auf ihre Räder und fuhren nach Lüdinghausen.
Zum Abschluss des erfolgreichen Tages trafen sich die Mitglieder beider Dojos mit Familien und Freunden in der Straßenmeisterei Lüdinghausen zum gemütlichen Grillen.

Am Samstag, den 13.07.2013 war es soweit. Erstmals veranstaltete das Karate-Dojo0Chiisai-Mori (ASV Senden) seine Farbgurt-Prüfung und das anschließende Sommerfest zusammen mit dem befreundeten Karateverein Bushido Lüdinghausen.

Für einige der Mitglieder hieß es aber zuvor – „Erst die Arbeit, dann …..!“ Ab 14.00 Uhr stand für 16 Prüflinge aus beiden Vereinen die Farbgurt-Prüfung auf dem Programm. Das Dojo war wie immer dem besonderen Anlass entsprechend dekoriert.

Alle Prüflinge hatten sich gut vorbereitet und meisterten trotz einiger Nervosität ihre Aufgaben im Rahmen der individuellen Leistungsfähigkeit und des jeweiligen Leistungsstandes. Besonders erfreut waren Nicole Hiller (5. DAN, Bushido Lüdinghausen) und Prüferin Birgit Mangels (3. DAN, Chiisai-Mori Senden) über die gute Entwicklung bei den älteren Erwachsenen, die z. T. mit über 35 Jahren das Karate-Training begonnen haben.

Gelb-Weiß-Gurt (9. Kyu):
      Pauline Haase
      Linus Kolbo
      Erik Löwens
      Jannis Lüttmann
      Henriette Real

Gelb-Gurt (8. Kyu):
      Tanja Brinkmann
      Christiane Fischer
      Claudia Silies
      Ben Gröger
      Jasmin Schulte

Orange-Gurt (7. Kyu):
      Kurtes Dalipi
      Emma Bargel

Grün-Gurt (6. Kyu):
      Thomas „Charly“ Fuisting

2. Blau-Gurt (4. Kyu):
      Michelle Hüser
      Karin Zell

1. Braun-Gurt (3. Kyu):
      Michelle Zeiger

Die Sendener schwangen sich anschließend auf ihre Räder und fuhren nach Lüdinghausen.Zum Abschluss des erfolgreichen Tages trafen sich die Mitglieder beider Dojos mit Familien und Freunden in der Straßenmeisterei Lüdinghausen zum gemütlichen Grillen.


Neu: Lesenswertes

Freitag, 09. September 2011 - 16:21 Uhr

Hier geht es zur neuen Rubrik.


Dan-Prüfung in Senden am 17.12.2011

Dienstag, 21. Dezember 2010 - 11:21 Uhr

Am Samstag, den 17.12.2011 richtet das Dojo „Chiisai-Mori Senden“ in Senden (NRW) eine Goju-Ryu-Dan-Prüfung aus.

Mehr lesen

Intern | Impressum | Sitemap

CMS powered by cms2day

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Akzeptieren