Goju-Ryu Karate-Do auf Mallorca 2014

Freitag, 13. März 2015 - 17:53 Uhr

Karate in Ca’n Picafort - immer eine Reise wert. Nach kurzem Flug und Transfer konnten G. Hauschild, A. Perlik und Ch. Kleuter bei strahlendem Sonnenschein im Hotel Js Ca’n Picafort einchecken. Die Sachen schnell auf’s Zimmer gebracht und flugs zum Strand, die ersten mallorquinischen Sonnenstrahlen in Badehose genießen. Nicht ganz am Strand angekommen (ca. 20 m), sind wir schon auf alte Bekannte vom letzten Mal getroffen und sofort wieder ins Gespräch gekommen. Eine der besten Eigenschaften dieses Lehrgangs: der durchaus intensive Austausch mit anderen Karatekas auch aus anderen Stilrichtungen, das Training an fünf Trainingstagen nicht zu vergessen.

Auf Grund des gesundheitlichen Zustandes von Sensei Nöpel, gab es pro Tag nur zwei Goju-Ryu Einheiten, die aber nicht weniger informativ waren. Der Erfahrungsschatz von Sensei Nöpel war mal wieder unerschöpflich. Das Funkeln in seinen Augen zeigte uns, wieviel Freude es ihm macht, sein Wissen an uns weiterzugeben. Trotz Klimaanlage im Dojo wurde es mit ca. 25 aktiven Karatekas recht warm beim Üben der angesagten Techniken. Auch die Einheiten am Strand waren wieder interessant, schon alleine wegen des anderen Untergrunds.

Trotz aller Trainingseinheiten blieb dennoch viel Zeit für Urlaub. Ein ausgedehnter Strand lud zum Verweilen und Sonne Tanken ein und die Gaststätten hatten noch immer ein reichhaltiges Angebot zum Einkehren. Abends gab es immer die Möglichkeit, sich mit anderen Karatekas zu treffen und einen gemeinsamen Abend zu verbringen. Alles in allem war es mal wieder ein super Lehrgang und er war noch nicht zu Ende, da haben wir uns von Chiisai-Mori überlegt, diesen Lehrgang wieder zu besuchen.
Auf ein Nächstes mal!

Hier findet ihr ein paar Bilder unseres Lehrgangs auf Mallorca.


Intern | Impressum | Sitemap

CMS powered by cms2day

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Akzeptieren